Rahmen
Login
Password

Rahmen Rahmen Rahmen Rahmen
 
 
 
 
Gelebte Geschichte als �berliefertes kulturelles Gut

Ob Frühstücksei oder Haferbrei: Gekocht wird über dem offenen Feuer.Salzgitter, Braunschweig und die Region zur Zeit von 1250 bis 1350 n.Chr. Wie sind die Lebensumstände im Hochmittelalter gewesen? Was beschäftigte den Handwerker, den Knecht, die Magd – kurz, die Menschen zu dieser Zeit – und wovon ist ihr Tagesablauf bestimmt gewesen?

Wie meisterten unsere Vorfahren ihr Leben ohne die Vorzüge, die sich uns in der heutigen Zeit bieten? Dies und vieles mehr interessiert die Mitglieder und vermittelt unsere Gruppe – die Gruppe “Historia Magica”.

Die Frauen der Gruppe konzentrieren sich auf Handwerkskunst, wie hier beim Bortenweben. Wir sind ein Zusammenschluss von Freunden aus dem Braunschweiger Raum. Laien-Darsteller – im “richtigen” Leben Berufstätige, Schüler/innen, Familienmütter– und väter –, welche sich über ihr Hobby zusammen gefunden haben.

Dabei orientieren wir uns an überlieferten Quellen, um die geschichtliche Epoche des 13. Jahrhunderts gegenüber unseren Gästen verständlich zu machen.


Seit dem Gründungsjahr 2004 hat sich ein fester Kern an engagierten Mittelalter-Freunden gebildet. Regelmäßig bauen wir unser Lager auf Veranstaltungen in der Region Braunschweig auf. Der interessierte Mittelalter-Freund findet uns bei Veranstaltungen wie am Schloß Oelber, am Schloß Wolfsburg oder auch bei einmaligen Veranstaltungen wie im Jahr 2008 zur 1200-Jahr Feier in Berel am Ries.


Immer zum “Kampf” bereit: Der Landvogt setzt sich gegen die Angreifer zur Wehr.Von den rund 20 Mitgliedern der Gruppe Historia Magica kommen je Veranstaltung etwa 10 bis 15 Gruppenmitglieder sowie aktive Gäste der Gruppe zusammen, welche das jeweilige Lager ausmachen. Mit einem vollständig selbstversorgendem Lager und verschiedenen Programmpunkten sind wir immer wieder – und auch gerne – Blickfang und Informationsquelle für den aufgeschlossenen Mittelalter-Freund.




Informative Eindr�cke aus der Zeit des Hochmittelalters (1250 - 1350 n. Chr.)


An den Waffenständer darf nur mit Erlaubnis Hand angelegt werden.



  • Historische Darstellung bei mittelalterlichen Veranstaltungen

  • Vollständig selbstversorgendes Lager (etwa 20 Personen, 6 bis 12 Zelte, circa 1000 m2)

  • Fechtvorführungen nach historischen Quellen

  • Betreuung einer Bogenbahn für Erwachsene und Kinder sowie eine Speerwurfanlage

  • Mittelalterliche Handwerkskunst auch zum Mitmachen (Nagelbrett– und Brettchenweben, Filzen, Spinnen, Papiermacherei)

  • Unterhaltungsspiele nach mittelalterlichen Quellen (z.B. Modenschauen, Rüstvorführungen)



Wo interessierte Mittelalter-Freunde sind, findet sich immer ein erklärendes Gruppenmitglied.



Der Hauptaugenmerk unserer Gruppe liegt in der historischen Darstellung im Rahmen von Mittelalterveranstaltungen. Angeboten wird dazu ein selbstversorgendes Lager, welches dem Besucher informative Eindrücke aus der Zeit des Hochmittelalters (1250 bis 1350) vermittelt. 
 Im Schnitt belegen wir mit bis zu 12 Zelten eine Fläche von mindestens 1000 Quadratmeter, deren Mittelpunkt der mit Sonnensegel überdachte Ess– und Aufenthaltsbereich samt Kochstelle bildet. In der Gruppe halten sich dabei historisches Fechten und Alltagsdarstellung die Waage. Neben zeit– und standesgemäßer Kleidung weist das Inventar der Gruppe von Repliken bis hin zu einigen Originalen Gegenstände auf, welche einen lebhaften Eindruck des Hochmittelalters zu vermitteln vermögen.




. . . . . . . .